MTV Gittelde


Direkt zum Seiteninhalt

13.05.2017

Berichte > D-Jugend

Bericht D-Jugend FC Westharz

Punktspiel am 13.05.2017 in Bad Lauterberg

JSG Harztor - FC Westharz 2:1 (2:0)

Auswärtsniederlage für die D-Jugend

Ihre zweite Saisonniederlage kassierte die D-Jugend im Auswärtsspiel bei der
JSG Harztor. Bei drückenden und sehr warmen Temperaturen war es die erwartet schwere
Aufgabe. In der ersten Halbzeit fanden die Westharzer überhaupt kein Mittel gegen die kompakt stehenden Gastgeber. Immer wieder wurde sich festgelaufen, was viele Ballverluste
zu Folge hatte. Auch kämpferisch und läuferisch ließ vieles zu wünschen übrig. Nach einer Ecke in der 20.Minute konnte Harztor per Kopf das 1:0 erzielen. Hier fehlte die nötige Zuordnung. Doch es kam noch schlimmer, denn durch einen fulminanten Weitschuss aus ca. 40 Metern fiel noch vor der Pause das 2:0 für den Gegner.

Nach einer ganz deutlichen Ansprache in der Halbzeit wirkten im zweiten Durchgang jetzt alle viel wacher. Plötzlich konzentrierten sich alle auf die eigenen Stärken und spielten endlich Fußball. In der 36. Minute setzte sich Michelle Wolf über die linke Seite gut durch und passte in die Mitte. Marvin Schreyer war mitgelaufen und konnte den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Sofort wurde nachgesetzt, um zum Ausgleich zu kommen. Nach einem rüden Foul im Strafraum an Marvin Schreyer gab es völlig zu Recht Neunmeter. Jonas Ahfeldt übernahm die Verantwortung und trat vom Punkt aus an. Der Torwart konnte abwehren, stand dabei aber nicht auf der Torlinie und daher musste der Strafstoß wiederholt werden. Jonas Ahfeldt führte erneut aus, aber diesmal ging der Ball leider knapp links am Tor vorbei. Was für ein Pech! Danach wurde weiterhin einiges versucht, aber dabei waren die Westharzer nicht zielstrebig genug und es fehlten die klaren Aktionen. Am Ende lief die Zeit davon und man musste nach dem Abpfiff den 2:1 Sieg der JSG Harztor akzeptieren und mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Fazit: Die erste Halbzeit wurde total verschlafen und man war hier überhaupt nicht auf dem Platz. Nach der Halbzeitansprache zeigte die Mannschaft zwar eine gute Reaktion, aber diese reichte leider nicht aus, um etwas Zählbares mitzunehmen. Der Gegner war körperlich überlegen und mit der robusten Spielweise hatten unsere D-Jugendlichen doch so einige Probleme. Diese Niederlage muss jetzt schnell abgehakt werden. Jetzt gilt: Nach vorne schauen und voll konzentriert sowie motiviert in die kommenden Partien gehen, denn noch ist alles möglich um aus einer bisher guten eine sehr gute Saison zu machen.


Aufstellung und Tore:
Luca Herr (TW), Tom Fischer, Louis Schalitz, Niklas Waubke, Michelle Wolf,
Joshua Broihan, Jonas Ahfeldt, Marvin Schreyer (1 Tor), Janik Blum, Janek Hesz








Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü